Schierling

Markt Schierling
7.400 Einwohner
Landkreis Regensburg
Unterzentrum im ländlicher Raum

Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren seit 2008
Programmgebiet „Ortskern“
Sanierungsgebiet 18,6 ha, 1.600 Einwohner

Kinder und Jugendliche beim kommunalen Jugendtag „DemoCrazy“ in Schierling
© Markt Schierling

Der Ortskern Schierlings bildet das Zentrum des Marktes und des südlichen Landkreises Regensburg. Der Umbau der Sozialstruktur sowie der Wandel von einem rein bäuerlich-ländlich geprägten Ort zu einem gewerblich-industriellen Gemeinwesen hatte auch aus städtebaulicher Sicht erkennbare Folgen. So führte es u.a. dazu, dass sich im Ortskern zunehmend Gewerbebauten ansiedelten, die sich nur wenig in die vorhandene Bausubstanz einfügten. Überdies kam es zu einer Zunahme landwirtschaftlicher Leerstände.

Im Anschluss an einen breit geführten Bürgerbeteiligungsprozess in den Jahren 1999/2000 wurde im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs das Ziel verfolgt, dem Ortskern seine Bedeutung und Identität zurückzugeben.

Unter Mitwirkung von rund 60 Akteuren aus allen Gesellschafts-und Interessensbereichen wurde ein integriertes Gemeindeentwicklungs- und Handlungskonzept erarbeitet.

Ausgelobtes Ziel ist es, Schierling zu einem Mehrgenerationen-, Wirtschafts-, Kultur- und Kommunikationsstandort umzugestalten. Besondere Anstrengungen werden überdies unternommen, etwaige Lebensmittel-/ bzw. Einzelhandelsbetriebe im Ortskern zu halten bzw. neu anzusiedeln.

Im Bereich "Neue Ortsmitte" ist mittlerweile ein Projekt des altengerechten, betreuten Wohnens und ein Senioren-Pflegeheim entstanden. Eine weitere betreute Wohneinrichtung ist in Planung.

Viele der von den Bürgern entwickelten Projekte wurden bereits umgesetzt oder befinden sich in der Umsetzung:

  • Barrierefreie Umgestaltung von Straßen und Plätzen mit Verbesserung der Aufenthaltsqualität sowie Schaffung von Aufmerksamkeitspunkten
  • Sanierung des Denkmals „Ältestes Schulhaus“
  • Verstetigung der Bürgerbeteiligung und –information (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Ankauf einer Industriebrache
  • Ankauf einer Gärtnerei im Ortskern, um Platz für Lebensmitteleinzelhandel zu schaffen
  • Bau eines Parkplatzes im Ortskern
  • Sanierungsmaßnahmen an ortbildprägenden Gebäuden Privater
  • Erarbeitung eines Klimaschutz-/Energiesparkonzepts
  • Planung für ein  „Haus der Begegnung“ mit Gemeindebücherei, Familienstützpunkt, etc.
  • Sicherung der haus- und fachärztlichen Versorgung
  • Ansiedelung von Betrieben des Gesundheitswesens
  • Ausweisung weiterer gewerblicher Bauflächen an der B 15neu
Über 2000 Bürger feierten die Einweihung der wichtigsten Maßnahmen zur Ortskernsanierung
© Markt Schierling

In den Jahren 2009 bis 2011 wurde ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept erarbeitet.