Ansbach

Luftbild Stadt Ansbach
© Stadt Ansbach

Stadt Ansbach
40 253 Einwohner
Oberzentrum
Ländlicher Raum  

Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren seit 2011
Programmgebiet „Stadtkern“,
72 ha, 6.000 Einwohner

Der Innenstadt Ansbachs, dem zentralen Versorgungsbereich, drohen erhebliche Funktionsverluste, insbesondere durch signifikante gewerbliche Ladenleerstände sowie durch eine sinkende Diversifikation der Nutzungen. Ferner muss auf die  Veränderungen durch den demografischen Wandel reagiert werden.


Als strategische Ziele wurden u.a. die Verbesserung der Nutzungsvielfalt durch Stärkung der Wohnfunktionen sowie der kulturellen und öffentlichen Einrichtungen, die Aufwertung des öffentlichen Raumes mit Verbesserung der Aufenthaltsqualität, die Pflege des Stadtbildes sowie die Schaffung zeitgemäßer Verkaufsflächengrößen z. B. durch Zusammenlegen verschiedener Anwesen im Erdgeschoss definiert.

Weiterhin sind die Verbesserung der Erreichbarkeit für alle Verkehrsarten,  die Stärkung des ÖPNV durch bauliche und begleitende Maßnahmen  z. B. durch verbesserte Takt-
frequenzen und Bedarftaxis sowie die barrierefreie Gestaltung der Verkehrsräume des öffentlichen Raumes als wichtige Zielsetzungen zu nennen.

In der Umsetzung befindliche Projekte:

  • Neugestaltung des zentralen innerstädtischen Straßenzuges Promenade/Maximilianstraße zur Aufwertung des öffentlichen Raumes und Steigerung der Aufenthaltsqualität
  • Neuordnung des Rathausareals mit Neugestaltung des Rathaushofes
  • „2. Reihe ist erste Sahne“ – Seitengassenbeschilderung zur Schaffung einer besseren Orientierung der Kunden
  • Einrichtung eines Fachgeschäfts für innovative, originelle oder künstlerische Produkte
  • Händler-Initiative „Neustadt“ zur Revitalisierung und Stärkung dieser Geschäftslage
  • Kinderbaustelle Promenade / Neustadt
  • Anschaffung einheitlicher Pflanzgefäße zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Raumes


Als weitere Ziele wurden die Stärkung und Intensivierung bzw. Erweiterung der Aktivitäten des bestehenden Citymanagements sowie die Einrichtung eines Projektfonds zur Entwicklung und Umsetzung von Ideen und Maßnahmen für die Stärkung und Belebung der Innenstadt formuliert.

Städtebauliche Konzepte: 

  • Integriertes Handlungskonzept, 4/2001, Fortschreibung erfolgt
  • Nahverkehrsplan, 10/2011
  • Klimaschutzkonzept, 6/2010
  • Einzelhandelsentwicklungskonzept, 1/2010
  • Radverkehrskonzept, 5/2009
  • Sozialräumliche Gesamtanalyse, 3/2004